Im Hintergrund Menschen bei einer Podiumsdiskussionen, im Vordergrund ein Roll-Up des Paritätischen NRW.

Veranstaltungen

Haltung zeigen gegen Rassismus und Stammtischparolen

Vortrag, Diskussion und Live-Musik

Ob im Alltag oder beruflich, unterwegs in der Bahn, in Geschäften oder im Freundeskreis – wir werden immer wieder mit menschenverachtenden, rassistischen und diskriminierenden Äußerungen konfrontiert und müssen uns dazu verhalten. Stammtischparolen etwas entgegenzusetzen, ist nicht immer leicht und löst verschiedene Gefühle in uns aus: Unsicherheit, Scham und Wut bis zu Verletzungen und Ohnmachtsgefühlen.
Wie können wir uns eine Haltung erarbeiten, diese sichtbar machen, persönlich vertreten und souverän reagieren?

Referent*in: Angela Siebold, Coach*in und Mitglied im Landesvorstand des Paritätischen NRW
Musikalisches Begleitprogramm: Chris & Eric, Songs der 60er bis 90er

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Die Einhaltung der 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet) wird überprüft.

"Was ich möchte"

Ein digitaler Filmabend mit Diskussion zum Thema Migration und Behinderung

Der Film „Was ich möchte“ des Medienprojekts Wuppertal begleitet drei Eltern und ihre Kinder mit Behinderung und Zuwanderungsgeschichte in ihrem Alltag. Gezeigt werden die besonderen Herausforderungen, aber auch die erfahrene Unterstützung.
Im Anschluss an den Film ist Raum für Gespräch und Diskussion rund um das Thema Migration und Behinderung.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Eine Anmeldung per E-Mail: teilhabeberatung-ennepruhr@paritaet-nrw.org oder per Telefon: 02302 95 30 530 ist notwendig.